• Abenteuer erleben,
    die Wildnis spüren

  • Nordskandinavien erforschen
    oder einfach nur die Ruhe genießen..

  • War das schon immer euer Traum?

Jedermannsrecht

Das Jedermannsrecht gibt uns die einzigartige Möglichkeit, uns frei in der Natur zu bewegen.

Man nutzt das Jedermannsrecht, wenn man im Wald spazieren geht, Kajak paddelt, klettert oder auf einem Stein sitzt und nachdenkt.

Meistens ist es für uns vollkommen natürlich. Damit alle die Natur gleichermaßen genießen können, müssen wir nicht nur Rücksicht auf die Natur und die Tierwelt nehmen, sondern auch auf die Grundbesitzer und andere, die sich draußen aufhalten.

Zusammengefasst kann man sagen, dass wir nicht stören – nicht zerstören!

 

Für Schweden gilt:

Camping

Ihr können gerne ein paar Tage in der Natur zelten! Denkt bitte daran, an einem geeigneten Ort zu zelten, an dem keine Landwirtschaft betrieben wird und ihr euch nicht zu nahe an Wohnhäusern befinden. Je größer das Risiko, jemanden zu stören, umso eher müsst ihr um Erlaubnis fragen. Rücksicht zu nehmen ist noch wichtiger, wenn ihr frei mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil campt. Diese Form des Campings wird vom Terrängkörningslagen, das das Fahren mit Motorfahrzeugen im Gelände regelt, beschränkt.

Feuer machen

Lagerfeuer verleihen dem Outdoor-Leben etwas mehr Würze und ihr dürft Feuer in der Natur machen. Feuer geben vielen Grundbesitzern jedoch auch Anlass zur Sorge, da jedes Jahr wertvolle Wälder Feuern zum Opfer fallen, nur weil unachtsam mit Lagerfeuern umgegangen wird. Um das Risiko, dass das Feuer sich ausbreitet, zu senken, solltet ihr Folgendes beachten:

  • Denkt daran, kein Feuer zu machen, wenn auch nur die geringste Feuergefahr besteht – bei trockenem Wetter ist es oft untersagt, Feuer zu machen.
  • Sucht euch eine Stelle, an der kein Risiko besteht, dass das Feuer sich ausbreitet.
  • Denkt bitte daran, nicht direkt auf oder neben Bergplateaus Feuer zu machen. Sie zerspringen und bekommen Wunden, die nie mehr heilen.
  • Wenn ihr Feuer gemacht habt – müssen ihr es auch sorgfältig löschen.
  • Hinterlasst keine Spuren in Form einer Feuerstelle oder Ähnlichem.

Hier mehr auf der Seite des schwedischen Naturschutzverbands.

In Norwegen und Finnland sieht die Rechtslage ähnlich aus. 

In Dänemark ist campen außerhalb von Campingsplätzen verboten!

Info Übersicht

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

Unser Anspruch

Naali sind so ausgestattet, dass man mehrere Tage autark im Wald, auf einer Anhöhe oder an einem der unzähligen Seen in Nordskandinavien leben kann. Feuerholz findet man zumeist ausreichend in der Umgebung, der Strom wird über ein Solarpanel erzeugt und 90l Frischwasser reichen locker mehrere Tage. Natürlich kann man mit Naali auch jeden Campingplatz in der Umgebung ansteuern. Wichtig ist uns aber: Das ist nicht notwendig!

Dein Vorteil

Die Übergabe erfolgt durch uns persönlich und Naali befinden sich dann in einem 1A Zustand.
Der Camper sind mit allem notwendigen ausgestattet. Geschirr, Besteck, Koch- und Lagerfeuerutensilien, Schlafsäcke/Bettdecken, Stühle, Tisch, 2-Flammen-Kocher, Outdoor- Dusche, Werkzeug,....

Das bedeutet für euch, nur persönliche Sachen und ein entsprechendes Zugfahrzeug müssen mitgebracht werden. Naalis Ausstattung ist komplett und im Preis inbegriffen.

Über uns

Norrland Turist & Service HB

Das sind:

Christine & Hartmut Barger

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok